Kanalwerk Burghausen 
 IM NOTFALL

Gebühren

Gesplittete Abwassergebühr ab 01.01.2016

Seit 01.01.2014 wird in Burghausen die Abwassergebühr getrennt nach Schmutz- und Niederschlagswasser berechnet.

Vorteil der getrennten Abwassergebühr ist, dass die Gebührenbelastung verursachergerecht verteilt wird. Das bedeutet, dass diejenigen entlastet werden, die zwar verhältnismäßig viel Trinkwasser verbrauchen (z.B. Familien mit Kindern), jedoch verhältnismäßig wenig versiegelte Flächen haben, von denen Niederschlagswasser in die öffentliche Entwässerungseinrichtung gelangt (z.B. Wohnung in einem Mehrfamilienhaus).

Der Stadtrat hat die neuen Gebühren ab 01.01.2016 wie folgt festgesetzt: 

Schmutzwassergebühr              1,70 €/m³

Niederschlagswassergebühr     0,42 €/m²

 

Die Stadtwerke Burghausen weisen daraufhin, dass Sie nach § 14 der Beitrags-und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Stadt Burghausen (BGS-EWS) verpflichtet sind, den Stadtwerke Burghausen für die Höhe der Gebührenschuld maßgebliche Veränderungen (beispielsweise bei der Größe der versiegelten Grundstücksflächen) unverzüglich zu melden und über den Umfang dieser Veränderungen - auf Verlangen auch unter Vorlage entsprechender Unterlagen - Auskunft zu erteilen.

 

Herstellungskosten - Beiträge Entwässerung

Kanal:  
Grundstücksfläche  (m²):   1,80 €

Geschoßfläche (m²):    

3,50 €